Alles andere als Betteln!

Fundraising ist ein Teil des Fachbereichs Sozialmarketing, aber die Unternehmensberatung für Sozialmarketing ist kein klassischer Fundraiser.

Wir erarbeiten gemeinsam mit unseren Kunden Strategien für ihre Mittelbeschaffung. Die Durchführung übernehmen die Mitarbeiter/-innen unserer Kunden oder Kollegen, die in ihrer Region zuhause sind. Denn - Fundraising für soziale Einrichtungen funktioniert dann am besten, wenn es vor Ort gute Kontakte gibt!

Viele gesellschaftliche Aufgaben werden öffentlich gefördert. Aber nicht jede. Und nicht immer gibt es eine hundertprozentige Finanzierung, obwohl vielleicht Hilfe dringend gebraucht wird. Kein Wunder also, dass der Trend zur privaten Finanzierung öffentlicher Aufgaben trotz aller Kritik anhält: Private Public Partnerships sind in aller Munde.

Die Budgets in der Branche Gesundheitswesen / Soziales sind häufig sehr stark gedeckelt oder sogar defizitär. Gelder oder Sachmittel für innovative Projekte sind oft schwer zu bekommen. Kein Wunder, dass „Betteln" seit Jahrtausenden zur Tradition der Branche gehört!

Systematisches Fundraising unterstützt Sie effektiv und langfristig bei der Gestaltung Ihrer Projekte.

Es müssen nicht immer finanzielle Mittel sein. Auch ehrenamtliche Arbeit und Sachspenden sind wichtig!

Da der Wettbewerb zwischen den Mittelempfängern wächst, ist es wichtig, Grundlagen und Handwerkszeug des Fundraisings zu kennen. Kreatives Fundraising ist ideal für die Image- und Markenbildung sozialer Unternehmen. Werden Sie aktiv, um als Fach-und Führungskräfte zusätzliche Budgets zu sichern!

Unsere Leistungen

  1. Fundraisingstrategie und -konzeption
  2. Durchführung in Zusammenarbeit mit ortskundigen Fundraisern oder Ihren Mitarbeiter/-innen als Regionalspezialisten

„Viele Aktivitäten und Güter, die für die menschliche Entwicklung von entscheidender Bedeutung sind und für die es zahllose Kunden gibt, werden nicht vom Markt bereitgestellt - aber sie werden durch den globalen Wettbewerb einem immer stärkeren Druck ausgesetzt. Öffentliche Güter geraten unter Druck, weil Haushalte gekürzt werden, Fürsorgetätigkeit gerät zeitlich unter Druck und die Umwelt gerät unter Druck, weil es an Anreizen zu besonnenem Verhalten fehlt."

Minoru Tominaga, Die kundenfeindlichen Konzerne (2001)


Unternehmensberatung für Sozialmarketing · Waldhofer Str. 11/5 · 69123 Heidelberg · Tel: 06221 7392046 · Fax: 06221 7392040 · info@sozialmarketing.com